zurück

Simone Reißner
Zur Psychodynamik der Paranoia in ausgewählten Kurzgeschichten
von Joseph Sheridan Le Fanu


System ubw Zeitschrift für klassische Psychoanalyse
22. Jahrgang, September 2004, S. 43-53
AHRIMAN-Verlag Freiburg
ISBN: 978-3-89484-707-4
ISBN-10: 3-89484-707-7
ISSN: 0724-7923


Abstract:

In diesem Aufsatz werden die Kurzgeschichten von J.S. Le Fanu, mit einem besonderen Fokus auf »Grüner Tee« und »Junker Tobys Testament«, unter dem Aspekt der Paranoia untersucht. Die Autorin weist darin nach, dass in diesen Kurzgeschichten beim Protagonisten überzufällig häufig die klassisch paranoischen Strukturen auftauchen, wobei der homoerotische Kernkomplex eine zentrale Rolle spielt. Ferner wird eine unbewußte Unsterblichkeitsvorstellung sowie eine partielle Identifikation mit dem Aggressor entschlüsselt.







AHRIMAN-Verlag GmbH
Postfach 6569, D-79041 Freiburg
Stübeweg 60, D-79108 Freiburg
Telefon +49-(0)761-502303
Telefax +49-(0)761-502247
Impressum
AGBs