weiter zurück

Ketzerbriefe 110

Das WTC-Attentat vom 11.09.2001

Ketzerbriefe 110

EUR 4,50
ISSN: 0930-0503
Dezember 2002

Der Titel ist leider vergriffen


Mehr zum Thema:
Ketzerbriefe 104:
Fritz Erik Hoevels
WTC-Attentat: wer war's?

Ketzerbriefe 116:
Susanne Sarial
Uncle Sam's WTC-Legende bröckelt die Medien mörteln wie verrückt



Über die Autorin



Notiz (aus Ketzerbriefe 111)

In meiner Broschüre über die »kritischen« Bücher zum WTC-Attentat hatte ich eingangs meine Leser gebeten, eventuelle Schwachstellen meiner Argumentation aufzuspüren oder fehlende Informationen nachzutragen, wenn diese relevant sein könnten. Dies ist inzwischen geschehen, und allen, die sich diese Mühe machten, sei hiermit herzlich gedankt. Wichtige Punkte meiner Beweisführung sind dadurch tatsächlich erschüttert worden (und müssen daher korrigiert, manchmal sogar zurückgezogen werden), andere haben sich um so offenkundiger erhärtet. An der wichtigsten Analyse, der psychologisch-propagandistischen nämlich, ändert sich nichts. Alle Konsequenzen aus dem hinzugekommenen Material werden an einer in Arbeit befindlichen Neuauflage des inzwischen vergriffenen Sonderheftes in der Reihe Ahriman-Flugschriften berücksichtigt bzw. diskutiert werden (»Ketzer«-Abonnenten erhalten sie kostenlos). Es sei aber daran erinnert, das unsere Mittel als kleine Oppositionspartei nicht ausreichen können, die Aktivitäten von Terrorgruppen oder staatlichen Geheimdiensten adäquat zu erforschen, da diese unvorstellbare Möglichkeiten zur Verwischung ihrer Spuren besitzen, denen Privatleute nichts entgegenzusetzen haben; die Analyse öffentlich zugänglicher Informationen ist allerdings durchaus möglich und aufschlußreich, und nur wenige können diese umfangreiche Arbeit lange und sorgfältig genug leisten, schon aus Zeitgründen und mangelnder Übung, ihre Ergebnisse bleiben also nach wie vor höchst interessant.

Susanne Sarial


Inhalt

  • Vorwort
  • Der inszenierte Terror Fakten zum WTC-Attentat
  • »... als wären sie gleichgeschaltet ...«
    Analyse einiger Bücher zum WTC-Attentat und ein wenig grundsätzliche Ideologiekritik
  • Kleines Sprachlexikon
  • Gespräch mit Gerhard Wisnewski
  • Anhang
    - Operation Northwoods
    - Es ist die alte Methode
    - Eine Verlautbarung des Imperium Americanum
    - Not in our name In unserem Namen nicht!


AHRIMAN-Verlag GmbH
Postfach 6569, D-79041 Freiburg
Stübeweg 60, D-79108 Freiburg
Telefon +49-(0)761-502303
Telefax +49-(0)761-502247
Impressum
AGBs