Kerstin Steinbach

Kerstin Steinbach:

Dr. med., geboren 1962 in Nürnberg, Studium der Medizin und Biologie an verschiedenen deutschen und ausländischen Universitäten. Veröffentlichte unter ihrem wirklichen Namen mancherlei »wissenschaftliche« Abhandlungen in der üblichen Sklavensprache, die in den einschlägigen, von unseren Steuergeldern ausgehaltenen »akademischen« Kreisen allgemein geschätzt werden.

 

 

 

Eine Auswahl der bei Ahriman erschienenen Artikel:

System ubw

  • Der »friedliche« Buddhismus und seine »bösen« Götter – die Dharmapalas (System ubw 2/2007)
  • Beiträge zur Psychopathologie des modernen Alltagslebens 3
    Die Genitalrasur (System ubw 1/2005)


Ketzerbriefe

  • Rezension: Thomas Mayer
    Wahrheitssuche im Ukraine-Krieg (KB 244)
  • Schaufenster des Westens zugeklappt, das des fernen Ostens noch
    nicht ganz – Deutschland und Japan, ein Vergleich (KB 242/243)
  • Albanienreflexionen (KB 241)
  • Bankenschwindel, nächste Runde (KB 239)
  • Das Artensterben geht weiter – verlogenes Gedöns in Montreal,
    aber: Glückwunsch den Chinesen! (KB 236)
  • Rezension: Thomas Röper, Vladimir Putin. Seht Ihr, was Ihr angerichtet habt? (KB 235)
  • George Soros gegen Georgy Soroski (KB 233)
  • Serengeti darf nicht sterben! – oder doch? (KB 232)
  • Die unendliche Corona-Welle – von Alpha bis Omega und wieder von vorn (3)
    Propaganda vs. Wirklichkeit (Statistik) (KB 231)
  • Die unendliche Corona-Welle – von Alpha bis Omega und wieder von vorn (2) (KB 229)
  • Die unendliche Corona-Welle – von Alpha bis Omega und wieder von vorn (KB 228)
  • Impfgegner – die nützlichen Idioten der Corona-Diktatur (KB 226)
  • Abtreibungsunrecht in Polen und die Heuchelei des Westblocks (KB 225)
  • Aus der Welt der Ideologeme (XL)
    Was ich schon immer mal kapieren wollte:
    Die bööse Pharmaindustrie (KB 222)
  • Robert Gabriel Mugabe – ein Nachruf (KB 219)
  • Noch mal: Geburtenkontrolle oder Elend – es gibt nichts dazwischen (KB 217)
  • Ein denkwürdiger Besuch beim Mehring-Verlag (KB 214)
  • Die Selbstaufgabe der Schweiz (KB 213)
  • »Entartete« DDR-Kunst (KB 211)
  • »Nippelalarm« (KB 203)
  • Nach den Kölner Exzessen – weibliche Genitalverstümmelung wird hoffähig gemacht (KB 199)
  • Die Kölner Exzesse: Von wegen »Männergewalt« – koranische Frauenverachtung! (KB 197)
  • Wie der Papst als Frau wiedergeboren wurde, oder: feministisches Heidenwerfen (KB 194)
  • Der anachronistische Zug marschiert – Freiheit und Democracy in der Ukraine (KB 193)
  • Rede auf dem Atheistenkongreß in Warschau (KB 188)
  • Geplänkel um die Mösenpfründen (KB 188)
  • Die Merkelisierung des Vatikans (KB 183)
  • Neues in der Pränataldiagnostik – oder: mehr Behinderte braucht die Welt! (KB 182)
  • Vom Recht auf Steuerhinterziehung (KB 161)
  • Die Vernichtung der Besseren Zeit und der neue Kinderschänder-Wahn (KB 157)
  • Michael Jackson – der Oscar Wilde unserer Zeit (KB 155)
  • In memoriam Kurt Demmler – »Kinderschänder« oder
    ein weiteres Opfer des modernen Hexenwahns? (KB 153)
  • Das kleine Kind und das große Geld (KB 151)
  • Was ist los in der Schweiz? (KB 146)
  • EU verschärft auf US-Befehl heimlich das Sexualstrafrecht –
    Michael Jackson, Anand Jon, Marco Weiss, Genarlow Wilson...
    und kein Ende mit der »Kinderschänderei« (KB 142)
  • Obermaier und Schwarzer – und das soll alles gewesen sein? (KB 138)
  • Rezension: Dagmar Herzog, Die Politisierung der Lust (KB 136)
  • Die Pille enthemmt – nehmen Sie sie! (KB 134)
  • Bockprämien und Rentenklau
    oder: Das demographische Probleeeeem (KB 133)
  • Feuer frei aufs Nashorn (KB 126)
  • Die sogenannte »Gesundheitsreform« (KB 121)
  • Feministischer Endsieg – oder: das Püffchen am Ende der Straße (KB 120)
  • Schon wieder »nackt!«, dieses Mal: ›Frauenansichten. Malerabsichten. Aufbruch zur Moderne.‹ (KB 118)
  • Erwürgte Forschung oder: Wojtylas willige Vollstrecker (KB 112)
  • Malochien und Balkonien (KB 108)


In polnischer Übersetzung liegen vor:

  • Retrospektywa feminizmu
    Od samego początku zakłamywana prawda
    o równości, logice i przyjemności z seksu
  • Były kiedyś lepsze czasy ... (1965–1975)
    Znienawidzone obrazy i ich wyparty przekaz


In spanischer Übersetzung liegt vor:

  • Hubo una vez un tiempo mejor... (1965–1975)
    El mundo de Europa hundido ante los muros de la cárcel de Franco


Ausgewählte Werke des Autors:
Die Flutung Europas mit falschen Flüchtlingen
Rückblick auf den Feminismus
Es gab einmal eine bessere Zeit ... (1965-1975)
Denkverbot Geburtenkontrolle
Retrospektywa feminizmu
Były kiedyś lepsze czasy ...
Hubo una vez un tiempo mejor... (1965-1975)

Top